Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Willkommen auf der Website:

DIE LINKE. Kreisverband Herford


Die Linke NRW fordert: Keine Atomwaffen in der Nähe von NRW

Ein NATO-Dokument bestätigt jetzt, was die Friedensbewegung schon lange sagt. US-Atombomben lagern in Büchel in Rheinland-Pfalz, in Volkel in den Niederlanden und Kleine-Brogel in Belgien – alle drei... Weiterlesen

Großdemo gegen Abschiebehaft

Die zermürbende Praxis der Abschiebehaft stellt eine grausame Tradition in Deutschland dar:

Bereits vor 100 Jahren wurden v.a. Jüd*innen, die hier vor Pogromen in Osteuropa Schutz suchten, willkürlich eingesperrt – mit dem Ziel, sie aus dem Land zu vertreiben.

Mit der von Heinrich Himmler verfassten Ausländerpolizeiverordnung wurde die Abschiebehaft 1938 massiv ausgeweitet.

Dieses Nazi-Gesetz wurde 1951 von der BRD wörtlich übernommen und erst 1965 überarbeitet. Die Gesetzgebung wurde als Reaktion auf die rassistischen Pogrome Anfang der 1990er Jahren weiter verschärft und erneut massiv zur Anwendung gebracht. Gemeinsam mit der Aushebelung des Grundrechts auf Asyl durch den „Asylkompromiss“ wurde 1993 die Einrichtung der Abschiebehaft in Büren beschlossen.

  mehr..

DIE LINKE. Kreisverband Herford: Aktuelle Infos und Pressemitteilungen


Inge Höger

Pressemitteilung: "Lebensgefährliche Schnappsidee"

Der Wohnungskonzern Altro Mondo hat die Wasserrechnung für den Wohnblock „Lindwurm“ an der Berliner Strasse nicht bezahlt und nun wollen die städtischen Stadtwerke den Mieter*innen das Wasser abstellen. Weiterlesen


Ulrich Adler

Antrag der Fraktion DIE LINKE im Rat der Stadt Löhne

Ratsantrag der Ratsfraktion Die Linke Löhne, mit einem Appell an die Bundesregierung, keine Abschiebung von Menschen, insbesondere von Kindern und Jugendlichen, in lebensbedrohliche Länder durchzuführen. Weiterlesen


Die Ratsfraktion DIE LINKE Löhne beantragt die Ausrufung des Klimanotstandes:

Trotz weltweiter Bemühungen über Jahrzehnte, den Ausstoß von Treibhausgasen zu reduzieren, nimmt deren Konzentration Jahr um Jahr zu. Alle Maßnahmen, dem Klimawandel entgegen zu wirken, haben bisher keinen Erfolg gezeigt. Weiterlesen


Fabian Stoffel

DIE LINKE stellt Anfrage zum Hausärztemangel an den Kreis Herford

Da die kommunale Gesundheitsversorgung ein zentrales Thema der Partei DIE LINKE auf kommunaler Ebene ist, habe ich folgende Anfrage im Hinblick auf die bedenkliche Situation der Hausärzteversorgung im Kreis Herford (die Presse berichtete) an den Landrat und die Kreisverwaltung gerichtet. Weiterlesen

Abstimmung "#Freitag der 13."

Widerstand gegen Fertigmacher und Union Busting

Die aktion ./. arbeitsunrecht sammelt Wissen und praktische Erfahrungen über aggressive Arbeitgeber und ihre professionellen Helfer,

deren Strategien und Netzwerke.

Die aktion./.arbeitsunrecht hat sich vorgenommen, den augenzwinkernden Aberglauben in der deutschen Arbeitswelt rund um Freitag, den 13. zu nutzen.
Wir wollen den Schwarzen Freitag als Widerstandstag der arbeitenden Bevölkerung etablieren.
Der nächste Aktionstag #Freitag13 findet am 13. September 2019 statt.

 

 

 

 

 

 

Nominiert ist auch die Tönnies Holding.

Deutschlands größter Schlachtbetrieb.

Nach der genehmigten Expansion kann Tönnies in Rheda-Wiedenbrück täglich 30.000 Tiere schlachten.

Das bedeutet täglich 4.000 und auf das Jahr gerechnet 1 Millionen Schweine mehr als bisher, die nach Rheda-Wiedenbrück transportiert werden.

Dazu kommen Futter, Medikamente und Abtransport. Nach der Schlachthoferweiterung würden täglich 6,5 Millionen Liter Frischwasser zu Abwasser.

Hinzu kommt der Zuwachs an Lärm, Gestank, Gülle, Mehrbelastung mit Nitrat und multiresistenten Keimen.

Das Bündnis gegen die Tönnies Erweiterung kämpft seit 2017 dagegen an.


Hier geht es zum Online-Voting: https://aktion.arbeitsunrecht.de/schwarzer-freitag

Mietwucher verbieten!

 

  mehr

Arbeit, die zum Leben passt!

 
Die neue Broschüre der LINKEN rund um das Thema Arbeit ist jetzt online und kann hier auf unserer Themenseite heruntergeladen werden.
 

Hartz IV muss weg!

Leider keine Abkehr vom Repressionssystem Hartz IV
 
Die SPD hat in dieser Woche vollmundig ihr Konzept "Ein neuer Sozialstaat für eine neue Zeit" vorgestellt. Katja Kipping konstatiert, dass das Papier sowohl Licht als auch Schatten aufweist. Sie kritisiert, dass eine Abkehr vom Hartz IV-Sanktionssystem nicht vorgesehen ist: "Die niedrigen Regelsätze, die Sanktionen und das Konstrukt der Bedarfsgemeinschaft sind der Kern des Repressionssystems Hartz IV. Weil diese nicht angetastet werden, bleibt die SPD leider hinter ihren selbstgesteckten Anforderungen zurück."

Der Armutsforscher Christoph Butterwegge, 2017 Kandidat der LINKEN für das Amt des Bundespräsidenten, betont, dass die SPD auf halbem Wege stehengeblieben ist. Es reiche nicht aus, das Arbeitslosengeld II auf der gleichen Höhe zu belassen und nur in Bürgergeld umzubenennen, sagte er in einem Interview für den Deutschlandfunk.

Lieb doch einfach wen Du willst!

Am 17.05.1990 strich die Weltgesundheitsorganisation (WHO) "Homosexualität" aus der Liste der Krankheiten. Und ja, das bedeutet im Umkehrschluss, dass Homosexualität bis 1990 international noch als "Krankheit" galt.
Während man das einerseits kaum glauben mag, sind Menschen, die in ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität von der Heteronormativität abweichen, andererseits auch heute noch vielfach von Diskriminierung betroffen.
Wir Linken stehen für die Gleichberechtigung aller Lebensweisen und bekräftigen zum internationalen Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie: "Lieb doch einfach, wen du willst!"
 


Jetzt unterschreiben!

Die nächsten Termine im Kreis

  1. OWL-HF
    11:00 Uhr
    Büren, Abschiebehaftanstalt Büren

    Großdemo gegen Abschiebehaft!

    Seit 100 Jahren … werden Ausländer*innen inhaftiert – nicht wegen einer Straftat sondern nur, um den Behörden ihre Abschiebung zu erleichtern Seit 25 Jahren … ist in Büren der größte Abschiebeknast Deutschlands, in dem außerdem über die Hälfte der Gefangenen unrechtmäßig inhaftiert ist Vor 20 Jahren … starb Rashid Sbaai unter nicht endgültig geklärten aber in jedem Fall skandalösen Umständen in Büren! mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. Rat Herford
    17:00 Uhr
    Herford, Büro Ratsfraktion Herford

    Öffentliche Fraktionssitzung Rat Herford

    Mitglieder und interessierte Mitbürger sind willkommen. mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. Rat Herford
    17:00 Uhr
    Herford, Büro Ratsfraktion Herford

    Öffentliche Fraktionssitzung Rat Herford

    Mitglieder und interessierte Mitbürger sind willkommen. mehr

    In meinen Kalender eintragen

AfD stopp

Ökologische Plattform bei der LINKEN: Newsfeed


Energiewende ist kein Pappenstiel

Eine große Transformation wird es geben. Wenn nicht die vom Raubbau zur achtsamen und liebevollen Bewirtschaftung des Planeten, dann eine andere. Ein „weiter wie es schon immer war“ gibt es in dem Universum, in dem wir uns befinden, nicht. Weiterlesen

Klimanotstand auch in Deutschland ausrufen!

Wir stehen kurz vor einer Klimakatastrophe. Führende Wissenschaftler*Innen warnen uns, dass wir nur noch 12 Jahre Zeit haben, um Notfallmaßnahmen gegen den Klimawandel zu ergreifen, und somit die Erderwärmung auf 1,5° Erwärmung zu begrenzen. Ansonsten drohen fatale, und lebensbedrohliche Konsequenzen für Menschen und andere Lebewesen weltweit. Weiterlesen

Ökologische Plattform

Zeitschrift der Ökologischen Plattform bei der Partei DIE LINKE

Kohleausstieg

Kontakt

DIE LINKE
Kreisverband Herford

Radewiger Straße 10
32052 Herford
Tel.: 05221 - 1749072
info@dielinke-herford.de

 Bürozeiten: Di. u. Do.

 14:00 bis 18:00 Uhr

Mitgliederzeitschrift DISPUT

Der Disput ist die Mitgliederzeitschrift der Partei DIE LINKE und wird vom Parteivorstand herausgegeben. Er erscheint in der Regel jeden dritten Freitag im Monat.