Zum Hauptinhalt springen

Klaus Jackl

Herford: DIE LINKE wählte neue Sprecherin und neuen Sprecher

Karin Gehrke
Wolfram Hüffner

Die Mitgliederversammlung des Stadtverbandes Herford-Hiddenhausen der Partei DIE LINKE hat am 16. November 2009 als neue Sprecherin Karin Gehrke, und als neuen Sprecher Wolfram Hüffner gewählt.

Die 41-jähige Gehrke ist seit 1981 politisch engagiert. Sie war Mitgründerin der Gruppe „Hartz IV Betroffene Herford“ und ist aktives Mitglied des Vereins „Hilfe für Menschen in Abschiebehaft Büren“. Außerdem engagiert sie sich für die „Friedensinitiative & Flüchtlingsbegleitgruppe Herford“.

Der 47-jährige Hüffner war Gründungsmitglied der Herforder Wahlalternative Arbeit und soziale Gerechtigkeit (WASG). Er wird für DIE LINKE als Kandidat im Wahlkreis 90 des Kreises Herford bei den NRW-Landtagswahlen im Mai 2010 antreten. Ferner wurde er bereits am 04.11.2009 von der Kreismitgliederversammlung seiner Partei auch als stellvertretender sachkundiger Bürger in den Sozialausschuss in den Herforder Kreistag gewählt. Des Weiteren wählten die Mitglieder des Stadtverbandes Herford-Hiddenhausen die Ratsfrau Erika Zemaitis als Beisitzerin und Björn Atila als Beisitzer. Zemaitis wurde zudem als gewählte Vertreterin des Stadtverbandes in den Kreisvorstand DIE LINKE entsandt.

Gehrke und Hüffner stehen für einen personellen und programmatischen Neuanfang. Die beiden Neuen verstehen sich als Team an der Spitze des Stadtverbandes und wollen den politischen Willen der Parteimitglieder umsetzen. Sie werden zusammen mit der Ratsfrau Erika Zemaitis konsequente linke Politik für Herford und Hiddenhausen machen. Zukünftig sollen noch mehr Herforder Bürger und Bürgerinnen durch politische Aktionen und Öffentlichkeitsarbeit von linken Zielen überzeugt werden.