Zum Hauptinhalt springen

Termindetail

16:00 Uhr
, Herford, Markthalle  /  Herford, Stadttheater

Einladung zur Besichtigung des Stadttheaters mit anschließender Diskussion

Die Stadt Herford plant den Bau eines neuen Kulturzentrums mit einem Konzertsaal für die Nordwestdeutsche Philharmonie und einem Theater für ca. 100 Millionen Euro Baukosten. Dafür soll das bestehende denkmalgeschützte Theatergebäude abgerissen werden. 
Die zuständige Denkmalschutzbehörde, der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL), sieht den Abriss äußerst kritisch und empfiehlt die Sanierung des Gebäudes. 

Trotz der Vorbehalte des LWL hat der Rat der Stadt Herford am 10.12.2021 mit Mehrheit beschlossen, den Neubau des OWL Forums am Standort des jetzigen Theaters weiter zu entwickeln und somit für den Abriss des Denkmals gestimmt.

In einer Stellungnahme vom 07.04.2022 stellte die Verwaltung fest das „ein Antrag auf Aufhebung des Denkmalschutzes derzeit kein Prüfungsgegenstand ist, da die Löschung aus der Denkmalliste der Hansestadt Herford erst nach Abbruch erfolgen kann.“ In der gleichen Stellungnahme wirdfestgestellt dass „für den Abriss des Theaters eine denkmalrechtliche Erlaubnis nach § 9 DSchG seitens der UDB HF erteilt werden muss. Weitere rechtliche Vorgaben sind derzeit nicht bekannt“. Das Vorhaben der Mehrheit des Rates und des Bürgermeisters ist in Herford umstritten.

Die Fraktion DIE LINKE im Rat möchte zu diesem Thema zu einer Diskussionsveranstaltung einladen. Dabei soll die Frage behandelt werden, inwieweit das neue Denkmalschutzgesetz NRW Auswirkungen auf die Abrisspläne der Stadt hat und unter welchen Vorrausetzungen das denkmalgeschützte Gebäude abgerissen werden darf, bzw. erhalten werden muss.Die Fraktionen DIE LINKE, FDP und das Herforder Bürger Bündnis (HBB) möchten diese schützenswerte Nachkriegsarchitektur erhalten. Übrigens das einzige denkmalgeschützte Gebäude dieser Art in Herford.

Geplant ist eine Besichtigung des Theaters mit anschließender Diskussion am 08.08.2022. Rolf Kohn, Fraktionssprecher der Fraktion DIE LINKE- die PARTEI im Landschaftsverband Westfalen-Lippe und Bjön Lademann, Denkmalschützer, diskutieren mit uns über Denkmalschutz und Stadtbaukunst.Die Moderation der Veranstaltung übernimmt Herr Dr. Peter Biresch. 

Gerne möchten wir alle Interessierten zu dieser öffentlichen Diskussionsveranstaltung einladen.

Mit freundlichen Grüßen
Inez Déjà
Fraktionsvorsitzende

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

Herford, Markthalle

Rathausplatz 2

zurück zur Terminliste