Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Inge Höger

Linke rufen zu Beteiligung am Klimastreik auf

Auch in Herford wird zu einer Demonstration aufgerufen, die um 12:05 Uhr am Bahnhof beginnt. Die Linke ruft dazu auf, sich an Streiks und Demonstrationen zu beteiligen.
Am 20. September demonstrierten weltweit Millionen Menschen für radikalen Klimaschutz und die Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5 Grad, wie im Pariser Klimaabkommen beschlossen. Allein in Deutschland gingen 1,4 Millionen Menschen mit Fridays for Future auf die Straße. Anfang Dezember findet die Weltklimakonferenz in Madrid statt, um die Einhaltung der internationalen Klimaziele zu überprüfen. Es hat bisher kaum Fortschritte gegeben. Deshalb gehen Fridays for Future und Parents for Future erneut auf die Straße.
Die Linke stellt das Klima vor Profite. Wir wollen die Wirtschaft so umbauen, dass sie die Umwelt nicht zerstört. Wir fordern die Energie- und Automobilindustrie auf umzusteuern, bevor es zu spät ist. Auch im Kreis Herford müssen Radfahrer und Fußgänger endlich Vorfahrt auf allen Wegen bekommen, der ÖPNV ausgebaut und der Autoverkehr eingeschränkt werden.

 

Inge Höger Kreissprecherin DIE LINKE. Kreis Herford


Kontakt

DIE LINKE
Kreisverband Herford

Radewiger Straße 10
32052 Herford
Tel.: 05221 - 1749072
info@dielinke-herford.de

 Bürozeiten: Di. u. Do.

 14:00 bis 18:00 Uhr

DIE LINKE. NRW Presseerklärungen:

Landesregierung versagt bei der Armutsbekämpfung

Das Ruhrgebiet – einst eine prosperierende Industrieregion – ist heute Problemregion Nummer eins, sagt Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes. Denn der mit 5,8 Millionen Einwohner*innen größte Ballungsraum Deutschlands weist eine Armutsquote von 21,1 Prozent auf. Das geht aus dem heute (12. Dezember 2019) veröffentlichten Armutsbericht des Paritätischen hervor.

NRW-Hochschulen scheitern an der Chancengleichheit

Verbeamtete vollzeitbeschäftigte Professorinnen verdienen an den nordrhein-westfälischen Hochschulen durchschnittlich pro Monat 615 € weniger als ihre Kollegen", heißt es im Gender-Report 2019. „Leider zeigt der Gender-Report auch in seiner vierten Auflage, dass die tatsächliche Durchsetzung der Gleichstellung von Frauen und Männern im Hochschulbereich zu langsam voranschreitet", kommentiert Nina Eumann, frauenpolitische Sprecherin der Partei DIE LINKE. NRW.

DIE LINKE.de Presseerklärungen:

Zum Klimaplan der EU-Kommission

Zum vorgestellten Klimaplan der EU-Kommission erklärt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte

Heute vor 71 Jahren wurde die Resolution der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der UN verkündet. Hierzu erklärt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE: