Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Inge Höger

1. Mai 2018

 

Die Kundgebungen finden 1. Mai jeweils um 11 Uhr in Herford, Bünde und Löhne statt.

Das DGB-Motto „Solidarität, Gerechtigkeit, Vielfalt“ ist ein guter Anlass, um über Missstände in der Arbeitswelt zu diskutieren und dagegen zu demonstrieren.

Inge Höger, Sprecherin der LINKEN im Kreis Herford erklärt dazu: „In einer Zeit, in der Niedriglöhne, Zeitarbeit, Werkverträge und Tarifflucht immer mehr Normalität im Arbeitsleben sind, ist es wichtiger denn je, sich an den Maikundgebungen für Solidarität, Vielfalt und soziale Gerechtigkeit zu beteiligen. Die Tarifauseinander-setzung in der Metallindustrie hat das Thema Arbeitszeit wieder in die gesellschaftliche Debatte gebracht.

Es wird Zeit für Arbeitszeitverkürzung statt krank machenden Dauerstress.

Am 1. Mai machen wir als LINKE an der Seite der Beschäftigten und der Gewerkschaften Druck für gute Arbeit und gute Löhne, für ein Neues Normalarbeitsverhältnis.“

 

 


Kontakt

DIE LINKE
Kreisverband Herford

Radewiger Straße 10
32052 Herford
Tel.: 05221 - 1749072
info@dielinke-herford.de

 Bürozeiten: Di. u. Do.

 14:00 bis 18:00 Uhr

DIE LINKE. NRW Presseerklärungen:

Wahlalter 16 jetzt

Der Deutsche Bundesjugendring hat seine Forderung nach einer Absenkung des Wahlalters erneuert. Die Linke in NRW unterstützt diese Forderung. Jules El-Khatib, stellvertretender Landessprecher, erklärt:

Lehrermangel: Im Ruhrgebiet droht der Bildungsnotstand

Bei den aktuellen Besetzungsverfahren für die Schulen in NRW droht besonders im Ruhrgebiet extremer Personalmangel. Die Bildungsgewerkschaft GEW schlägt Alarm. Dazu erklärt die schulpolitische Sprecherin der Linken, Sonja Neuhaus: "Lehrermangel herrscht hier schon seit vielen Jahren, verantwortet von sämtlichen Landesregierungen aus CDU, SPD, FDP und GRÜNEN. Vielen Schulen im Ruhrgebiet droht nun der Notstand durch fehlende Bewerbungen. Die Landesregierung ist mit den zuständigen Bezirksregierungen zum sofortigen Handeln aufgefordert."

DIE LINKE.de Presseerklärungen:

Krankenkassen: Finanzierungsreform statt Geldgeschenke

Zu den Äußerungen von Bundesgesundheitsminister Spahn, es gebe Spielraum für weitere Beitragssenkungen der Krankenkassen, sagt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

Tarifvertrag in der Altenpflege

Die Bundestarifkommission Altenpflege von ver.di will ihre Forderungen für so einen Tarifvertrag für die gesamte Altenpflege beschließen. Dazu Bernd Riexinger, der Vorsitzende der Partei DIE LINKE: