Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

PRESSE-ARCHIV


Inez Déjà

Anfrage der Linksfraktion im Rat der Stadt Herford

Anlässlich der jüngsten Geschehnisse rund um das Thema Betriebsratsmobbing beim Verein für soziale Arbeit und Beratung stellt die Linksfraktion im Rat der Stadt Herford folgende Anfrage. Weiterlesen


Ulrich Adler

Die Ratsfraktion DIE LINKE Löhne: Presseerklärung zur Verschiebung der Beschlussfassung zum Klimanotstand

Die Ausrufung des Klimanotstandes wurde vom Rat der Stadt Löhne mehrheitlich verschoben. Dies geschah gegen den erklärten Willen der Fraktionen der Linken und der SPD Weiterlesen


Inge Höger

Pressemitteilung: "Lebensgefährliche Schnappsidee"

Der Wohnungskonzern Altro Mondo hat die Wasserrechnung für den Wohnblock „Lindwurm“ an der Berliner Strasse nicht bezahlt und nun wollen die städtischen Stadtwerke den Mieter*innen das Wasser abstellen. Weiterlesen


Ulrich Adler

Antrag der Fraktion DIE LINKE im Rat der Stadt Löhne

Ratsantrag der Ratsfraktion Die Linke Löhne, mit einem Appell an die Bundesregierung, keine Abschiebung von Menschen, insbesondere von Kindern und Jugendlichen, in lebensbedrohliche Länder durchzuführen. Weiterlesen


Wir sagen Danke

Liebe Genossinnen und Genossen, lieber Unterstützerinnen und Unterstützer, wir danken euch von ganzem Herzen für euren großen Einsatz und eure Stimmen zur Europawahl. Weiterlesen


Die Ratsfraktion DIE LINKE Löhne beantragt die Ausrufung des Klimanotstandes:

Trotz weltweiter Bemühungen über Jahrzehnte, den Ausstoß von Treibhausgasen zu reduzieren, nimmt deren Konzentration Jahr um Jahr zu. Alle Maßnahmen, dem Klimawandel entgegen zu wirken, haben bisher keinen Erfolg gezeigt. Weiterlesen


Fabian Stoffel

DIE LINKE stellt Anfrage zum Hausärztemangel an den Kreis Herford

Da die kommunale Gesundheitsversorgung ein zentrales Thema der Partei DIE LINKE auf kommunaler Ebene ist, habe ich folgende Anfrage im Hinblick auf die bedenkliche Situation der Hausärzteversorgung im Kreis Herford (die Presse berichtete) an den Landrat und die Kreisverwaltung gerichtet. Weiterlesen


1. Mai 2019

Am 1. Mai, dem Tag der Arbeit, gab es in ganz Deutschland wieder zahlreiche Demonstrationen und Veranstaltungen. Auch in Herford gingen die Menschen für ein gerechtes & solidarisches Europa auf die Strasse. Weiterlesen


DIE LINKE Gütersloh

Tod und Zerstörung: Von der Senne aus in alle Welt!

Schon Kaiser Wilhelm’s Reichswehr bereitete sich vor 100 Jahren in der Senne auf den Ersten Weltkrieg vor. Es folgte Hitlers Wehrmacht, die hier die Welteroberung übte. Jetzt sollen die militärischen Aktivitäten in der Senne erneut ausgeweitet werden. Das führt nicht nur zu weiteren Beeinträchtigungen für die Anwohnerinnen und Anwohner und zu einer... Weiterlesen


Stopp die AfD!!

Die AfD ist eine demokratiefeindliche und rassistisch, völkisch-nationalistische Partei. Nicht mehr, nicht weniger. Für Freitag kündigt der AfD Kreisverband Bundessprecher Jörg Meuthen (Berlin), Guido Reil (Essen), Martin Schiller (Münster) für eine Wahlkampfveranstaltung, mit dem Titel „Für ein Europa der Vaterländer“, im Schulzentrum an. Wir... Weiterlesen


Kontakt

DIE LINKE
Kreisverband Herford

Radewiger Straße 10
32052 Herford
Tel.: 05221 - 1749072
info@dielinke-herford.de

 Bürozeiten: Di. u. Do.

 14:00 bis 18:00 Uhr

DIE LINKE. NRW Presseerklärungen:

Linke.NRW unterstützt Verdi im Kampf gegen den Karstadt Kaufhof-Konzern

„Es ist nicht einzusehen, dass Benko Milliarden für die Übernahme von Kaufhof ausgeben kann, aber die Beschäftigten nicht nach Tarif bezahlen will. Die NRW-Linke unterstützt die Forderungen der Verdi-Tarifkommission und der Beschäftigten nach Rückkehr in den Flächentarifvertrag des Einzelhandels und gleicher Bezahlung bei Karstadt und Kaufhof für alle Beschäftigten", erklärt Inge Höger, Landessprecherin der Linken in NRW zu den Erpressungen von Karstadt Kaufhof-Manager René Benko.

74 Jahre nach Hiroshima - Linke.NRW fordert Abzug der US-Atomwaffen aus Deutschland

Vor 74 Jahren, am 6. August 1945, legte der erste Atombombeneinsatz der USA die japanische Stadt Hiroshima in Schutt und Asche. Drei Tage später zerstörte die zweite Atombombe die Stadt Nagasaki. Mehr als 100.000 Menschen starben sofort, bis Ende 1945 weitere 150.000. In den Folgejahren kamen etliche Todesopfer hinzu. Weltweit gibt es derzeit fast 14.000 nukleare Sprengköpfe. Diese Waffen können alles Leben auf der Erde zerstören.

DIE LINKE.de Presseerklärungen:

Katja Kipping zum Regierungsbeginn in Bremen

Zum Arbeitsbeginn der  rot-grün-roten Koalition in Bremen sagt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

Keine Geschenke den Hohenzollern!

Der geschäftsführende Parteivorstand hat einstimmig den Start einer Petition „Keine Geschenke den Hohenzollern“ beschlossen.