Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Inge Höger

Die LINKE. kritisiert Krankenhausplanung der Landesregierung

DIE LINKE. im Kreis Herford findet diese Ausrichtung gerade in Zeiten von Corona falsch. „Wir wenden uns gegen Krankenhausschließungen, da sich gerade in der Pandemie gezeigt hat, dass alle Krankenhäuser gebraucht werden“, erklärt dazu die Kreissprecherin der LINKEN, Inge Höger. „Wenn Minister Laumann von Zentralisierung und nicht von Schließungen spricht, ist das Augenwischerei. Notwendig sind aber nicht weniger Krankenhäuser sondern mehr Personal und eine ausreichende Finanzierung der Investitionen in den medizinischen Fortschritt in den bestehenden Häusern. Und dem Planungsprozess müssen alle Betroffenen und vor allem die Beschäftigten und die Gewerkschaft ver.di beteiligt werden.“
DIE LINKE sammelt deshalb Unterschriften für die Volksinitiative „Gesunde Krankenhäuser in NRW – für ALLE“. Damit wird ein intensive Analyse und ausreichend Zeit für die Erstellung eines neuen Krankenhausplanes unter Beteiligung der Betroffenen gefordert. Und die volle Refinanzierung aller erforderlichen Investitionskosten durch das Land NRW sowie mehr Personal und eine gesetzliche Personalbemessung, die eine gute Versorgung sicherstellt. Unterschriften können während der Öffnungszeiten im Linken Zentrum in der Hämelinger Strasse 7 in Herford.
 

Mit freundlichen Grüßen

Inge Höger

Sprecherin DIE LINKE. Kreis Herford