Zum Hauptinhalt springen

Ulrich Adler

Die Fraktion DIE LINKE. fordert: Kein Radschnellweg durch das Werretal und dem Wald am Spatzenberg

Antrag an den Rat der Stadt Löhne
Antrag: Kein Radschnellweg durch das Werretal und dem Wald am Spatzenberg
Sehr  geehrter Herr Poggemöller
Die Fraktion Die LINKE Löhne folgenden Antrag:

„Die Stadt Löhne fordert die Bezirksregierung dazu auf, den vorgelegten Regionalplan - Entwurf dahingehend zu ändern, dass der Radschnellweg nicht durch das schützenswerte Werretal und dem Wald am Spatzenberg verläuft. Eine alternative Trasse, eventuell entlang der Herforder Straße, soll erarbeitet werden “
Begründung:
Der Naturschutzbeirat machte deutlich, dass auch ein Radschnellweg nicht zulasten des Klima- und Naturschutzes errichtet werden darf. Nicht bebaubare Flächen an Gewässerläufen müssten eine ausreichende Breite haben, damit die Vorgaben der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie, der Gewässer- und der Grundwasserschutzeingehalten werden können.
       Der Wald am  Spatzenberg darf nicht durch eine 4 m breite Radfahrspur durchschnitten werden. Die Tierwelt, Rehe, Hasen und verschiedene Vogelarten brauchen Schutz und keine weitere Störung.
Vor Jahren hat sich bereits das Autistenheim am Spatzenberg gegen den Radschnellweg durch den Wald am Spatzenberg ausgesprochen, damit dort in Ruhe verweilt werden kann.

Ulrich Adler

Fraktion DIE LINKE Löhne                                                        
 

 

 

Kontakt

Stephie Karger

und

Ulrich Adler


stadtverband-loehne@dielinke-herford.de
 

Jetzt mitmachen und etwas bewegen!

Wir sind transparent und nicht käuflich.

Termine Rat Löhne

Keine Nachrichten verfügbar.