US Präsident Trump hat gedroht, Raketen auf Syrien abzufeuern. Wir sagen: Nein zum Krieg! Nein zu Vergeltungsschlägen und zur Logik der Eskalation. Die Menschen vor Ort werden die Leidtragenden dieser Bomben sein. Über eine halbe Million Menschen sind im Syrienkrieg bereits ums Leben gekommen.

 Trump richtet seine Drohungen auch direkt gegen Russland. Der Konflikt könnte zu einem Brandherd werden und die Welt in einen Krieg hineinziehen.

Wir fordern:

Kein NATO-Einsatz in Syrien: Bundeskanzlerin Merkel muss dagegen sofort aktiv werden.
Kriegsverbrechen müssen von der UNO aufgeklärt werden.
Für eine Entspannungspolitik mit Russland, statt Konfrontation durch die NATO
Wir haben nicht vergessen: Beim völkerrechtswidrigen Angriff des türkischen Militärs auf Afrin sind deutsche Leopard-2-Panzer durch Nordsyrien gerollt.  Die Bundesregierung hat tatenlos zugesehen. Wir fordern:

Sämtliche Waffenexporte in die Türkei und an andere Kriegsparteien müssen sofort eingestellt werden.
Die Bundesregierung muss endlich Druck auf die Türkei machen, damit sie ihren Krieg gegen die Bevölkerung und kurdische Kräfte einstellt.
Abrüstung statt Aufrüstung! Wir stellen uns den Plänen entgegen, die Ausgaben für Rüstung und Militär annähernd zu verdoppeln. Geld für Kitas, Klimaschutz und Öffentlichen Nahverkehr statt für Panzer!

Zwei Aktionsvorschläge für Dich
 
 
 
Teile folgende Grafik über Facebook und Twitter

Drucke Dir das Hochhalteschild aus und beteilige Dich an einer Friedenskundgebung. Nimm Kochtopf und Löffel mit - Laut gegen Krieg!

  

Termine für Friedenskundgebungen findest Du hier https://www.friedenskooperative.de/termine/syrien  
 
 
 

DIE LINKE
Kleine Alexanderstraße 28
10178 Berlin
V.i.S.d.P: Christoph Kröpl