Kontakt

DIE LINKE
Kreisverband Herford

Radewiger Straße 10
32052 Herford
Tel.: 05221 - 1749072
Fax: 05221 - 1749073

info@dielinke-herford.de


Bürozeiten:

Di 14:00 bis 18:00 

Do 14:00 bis 18:00 


 
9. Juli 2014

Fracking ohne Ausnahme verbieten!

Eckpunktepapier der Minister Gabriel und Hendriks ist eine

Mogelpackung

„In Deutschland wird es keine Förderung von Schiefergas nach der derzeit üblichen Fracking-Methode geben“, behaupten Umweltministerin Barbara Hendricks und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel zu einem von ihnen vorgelegtem Eckpunktepapier.  
 
„Bei genauem Lesen dieses Eckpunktepapiers muss ich leider feststellen, dass unter dem Deckmantel eines angeblichen Verbotes eine Regelung durchgesetzt werden soll, die Fracking weitgehend erlauben würde“, stellt dazu die Herforder Bundestagsabgeordnete Inge Höger fest. Und weiter:  „Bei einer Einigung, Fracking nur oberhalb von 3.000 Metern von einem Fracking-Verbot zu sprechen, ist reine Augenwischerei. Nach Schätzungen des Bundesamtes für Geologie und Rohstoffe würde die vorgesehene Beschränkung die Förderung der Hälfte aller unkonventionellen Gasvorkommen in Deutschland erlauben.“
 
Die mit Fracking verbundenen erheblichen Risiken sind mit den vorgesehenen Auflagen keineswegs auszuschließen. Darüber hinaus werden bestehende Informationsmängel bei Umweltverträglichkeitsprüfungen und die verbleibenden beträchtlichen Risiken, wie unkontrollierbare Methan-Austritte, einfach ignoriert.

Auch die Verklappung des giftigen Flow-Backs und des Lagerstättenwassers im Untergrund geht die Regierung mit dieser Regelung nicht an.  
„Fracking muss ohne jegliche Ausnahmen verboten werden“, fordert Fabian Stoffel, Fraktionsvorsitzender der LINKEN im Kreistag, „und dies muss auch für alle bereits von Energiekonzernen vorgemerkten Flächen in OWL und im Kreis Herford gelten.“