Archiv

 
 

Kontakt

DIE LINKE
Kreisverband Herford

Radewiger Straße 10
32052 Herford
Tel.: 05221 - 1749072
Fax: 05221 - 1749073

info@dielinke-herford.de


Bürozeiten:

Di. u. Do. 14:00 bis 18:00 

 

 
17. Januar 2018

Landeshaushalt: Klientelpolitik statt Gerechtigkeit

"Der von der schwarz-gelben Landesregierung verabschiedete Haushalt für NRW stellt keinen...

17. Januar 2018

Keine Castortransporte von Jülich nach Ahaus

„Das ist eine notwendige und richtige Entscheidung“, begrüßt Hanno Raußendorf, umweltpolitischer...

 
16. Januar 2018

Asylzahlen 2017 - schwarz-rot führt Obergrenze durch die Hintertür ein

Bundesinnenminister De Maizière stellt die Asylzahlen von 2017 vor. Dazu die Parteivorsitzende der LINKEN, Katja Kipping:

10. Januar 2018

IG Metall bekräftigt Streikbereitschaft

IG Metall-Chef Jörg Hofmann droht in der laufenden Tarifauseinandersetzung der Metall- und Elektroindustrie mit Streiks. Dazu erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

 

Willkommen: Presseerklärungen DIE LINKE.KV Herford

DIE LINKE. KV Herford: Pressemitteilungen
19. Januar 2016 Inez Déjà

DIE LINKE erteilt der Detmolder Erklärung in Teilen eine klare Absage

Für wenig ausgewogen und in zentralen Aussagen nicht zukunftsorientiert ist für die LINKE die Detmolder Erklärung. Deshalb hat sich Inez Déjà, Vertreterin der LINKEN im Regionalrat, gegen die Erklärung ausgesprochen. Mehr...

 
15. Januar 2016 Andreas Höltke

Politik, Kultur und Kult im Kreishaus Herford beim ROTEN JAHRESAUFTAKT

Der Bundesvorsitzende Bernd Riexinger skizzierte Wege aus der sozialen Krise und der Unterfinanzierung von Bund, Land, Kreisen und Kommunen. „Immer mehr Militäreinsätze lösen die Probleme der aus ihrer Heimat vertriebener Menschen nicht, sie verschlimmern sie immer weiter“, warnte Bernd Riexinger. In seiner Rede vor mehr als 100 Zuhörern stellte Riexinger der Bundesregierung dabei ein vernichtendes Zeugnis aus: Sie spiele die sozial Schwachen und Hilfsbedürftigen der Gesellschaft auf perfide Wei Mehr...

 
11. Januar 2016 Bündnis der demokratischen Kräfte OWL

Hungerstreik gegen das Morden in der Türkei!

Aktion in Bielefeld als Teil des europaweiten Widerstands Vom 11. Januar 2016 an wird das Bündnis der demokratischen Kräfte OWL in Bielefeld täglich an die Massaker in der Türkei erinnern. Zugleich treten Vertreter*innen der Alevitischen Gemeinde in einen Hungerstreik. Wie viele andere in ganz Europa folgen sie einem Aufruf des europäischen Dachverbandes der Aleviten. Die Forderung: das sofortige Ende der Angriffe von Armee, Polizei und Spezialkräften“ auf die Menschen im kurdischen Südosten de Mehr...

 
15. Dezember 2015 Fabian Stoffel

LINKE fordert mehr Zeit für Entscheidung über einen OBI-Baumarkt in Herford

Für die Kreistagsfraktion der LINKEN in Herford ist eine Beschlussfassung über die Genehmigung zum Bau eines OBI-Baumarktes an der Salzufler Straße in Herford auf dem ehemaligen Gelände von Opel-Corsmann derzeit nicht möglich. "Es sind noch zu viele Aspekte unklar, um schon jetzt eine abschließende Erlaubnis für ein solches Bauprojekt zu erteilen", so Fabian Stoffel und Andreas Höltke, Doppelspitze der Linksfraktion. "Wir haben große Bedenken hinsichtlich Umweltschutz, Verkehrsbelastung und Bel Mehr...

 
9. Dezember 2015 Inge Hoeger

Quo Vadis Israel? – Quo Vadis Palästina? Was tun angesichts zunehmender israelischer Gewalt?

Inge Höger, Saeed Amireh, Gerd Büntzly

Vortragsreise von Saeed Amireh durch Europa Wir haben den Aktivisten und Vertreter des gewaltfreien Widerstands aus Ni’lin, Saeed Amireh nach Herford eingeladen, um uns vom gewaltfreien Widerstand in Palästina zu berichten. Saeed ist mit seinen 24 Jahren bereits eine wichtige Figur in der palästinensischen Bürger* innen- Bewegung im Westjordanland. Saeed Amireh berichtete drei Monate lang in vielen europäischen Städten, darunter auch Herford, auf eine sehr persönliche und eindrucksvolle Weise Mehr...

 
19. November 2015 Ulrich Adler

„Vielfalt statt Einfalt - Scheitert Deutschland an den Flüchtlingen oder an sich selbst?“

„Mehr als 500 Angriffe auf Asylsuchende gab es allein in den vergangenen Monaten. Deutschland wird mit rechter Gewalt konfrontiert wie seit 1992 nicht mehr, als in Ost und West die Heime brannten! Deutschland hat ein hat ein rechtsextremistisches Problem mit teilweise terroristischen Strukturen. Seit dem Mauerfall sind 180 Menschen durch rechtsradikale Gewalt ums Leben gekommen.  Mehr...

 

Treffer 67 bis 72 von 358