20. Februar 2016 Wolfram Hüffner

Städtekoalition der UNESCO gegen Rassismus

Wolfram Hüffner und Inez Déjà beantragen Kooperation im Rat - mehrheitlich angenommen!

Die Fraktion DIE LINKE im Rat der Hansestadt Herford, vertreten durch Herrn Wolfram Hüffner und Frau Inez Déjà, beantragte in der Sitzung des Stadtrats, am 19.2.2016, dass die Stadt Herford der Städtekoalition gegen Rassismus, der UNESCO beitritt. Mit diesem Konzept soll Diskriminierung vor Ort präventiv bekämpft werden. Die UNESCO kooperiert heute mit regionalen Städtekoalitionen in sechs Weltregionen, um geeignete, lokal angepasste Strategien zur Bekämpfung von Rassismus zu entwickeln. Beigetreten sind z.B. Berlin, Hannover, München, Köln und viele weitere Städte. Durch den Beitritt zur Koalition verpflichten sich die Städte zur Umsetzung eines Maßnahmenkatalogs, der auf dem gemeinsamen Aktionsplan mit zehn Punkten basiert.

Dem Antrag wurde mehrheitlich zugestimmt.